Hypotheken-Vergleich

Die besten Baugeldzinsen - täglich aktuell.

Auf den Hypotheken-Vergleich der FMH-Finanzberatung ist Verlass: Die Zinsmeldungen der Vermittler werden bei den Geldgebern regelmäßig auf Korrektheit hin überprüft. Wer die Postleitzahl seines Wohnorts eingibt, kann sich zudem über die Hypotheken-Konditionen regionaler Anbieter informieren. Beim FMH-Zinsvergleich erhalten Sie die Namen der Banken oder Vermittler aufgelistet. Sie entscheiden, an wen Sie sich wenden wollen und werden nicht an Berater weiter verkauft, die Sie nicht kennen.

Sie können entweder den Schnell-Check nutzen oder an Hand der Detail-Analyse den besten Anbieter für Ihr Hypotheken-Darlehen finden. Auf der Seite der Detail-Analyse können Sie die beiden wichtigsten KfW-Darlehen auch gleich in die Finanzierung integrieren.

Hypothekenzinsen aktuell: Zinsanpassung bei der KfW-Bank

Frankfurt 07.06.2017 –– Auch die KfW passt ab und an ihre Zinsen an – zuletzt am 01.04.2017: Die Kreditzinsen für das Basisprogramm (KfW124) haben sich bei einer Zinsbindung von 10 Jahren von 1,41 auf 1,46 Prozent verteuert. Auch die Hypothekenzinsen für das Programm „Energieeffizient Bauen“ (KfW 153) sind

Weitere Hypotheken-News aus den letzten Monaten
Drucken

Regionale Banken finden Sie im Vergleich nur, wenn Sie dort die entsprechende Postleitzahl eintragen.

AnbieterKategorie
1822direktInstitut mit Vermittlerfunktion
ACCEDOVermittler
Allianz LebensversicherungVersicherung (Annuität)
Augsburger AktienbankDirektbank
BBBank eGBank
BW-BankRegionale Bank
comdirect bankInstitut mit Vermittlerfunktion
CommerzbankBank
CosmosDirektVermittler
CreditwebVermittler
Debeka BausparkasseBausparkasse (Annuität)
Degussa BankBank
Deutsche BankBank
DEVKVersicherung (Annuität)
Dr. KleinVermittler
DTW-ImmobilienfinanzierungVermittler
EnderleinVermittler
Generali VersicherungenVersicherung (Annuität)
Gladbacher BankInstitut mit Vermittlerfunktion
Hamburger SparkasseRegionale Bank
Haus & WohnenVermittler
Hüttig & Rompf AGVermittler
HypoVereinsbankInstitut mit Vermittlerfunktion
ING-DiBaDirektbank
InterhypVermittler
MKIB OnlineVermittler
Münchener HypothekenbankHypothekenbank
my-baufinanzierungVermittler
PLANETHYPVermittler
PostbankBank
PSD Bank Berlin-BrandenburgRegionale Bank
PSD Bank BraunschweigRegionale Bank
PSD Bank HannoverRegionale Bank
PSD Bank Hessen-ThüringenRegionale Bank
PSD Bank KielRegionale Bank
PSD Bank KoblenzRegionale Bank
PSD Bank KölnRegionale Bank
PSD Bank MünchenRegionale Bank
PSD Bank NordRegionale Bank
PSD Bank NürnbergRegionale Bank
PSD Bank RheinNeckarSaarRegionale Bank
PSD Bank Rhein-RuhrRegionale Bank
PSD Bank Westfalen-LippeRegionale Bank
Santander BankBank
Signal IdunaVersicherung (Annuität)
Sparda-Bank BerlinRegionale Bank
Sparda-Bank BWRegionale Bank
Sparda-Bank HamburgRegionale Bank
Sparda-Bank HannoverRegionale Bank
Sparda-Bank HessenRegionale Bank
Sparda-Bank MünchenRegionale Bank
Sparda-Bank MünsterRegionale Bank
Sparda-Bank SüdwestRegionale Bank
Sparda-Bank WestRegionale Bank
Spark. Fürstenfeldbruck (nur Online)Regionale Bank
Sparkasse ElmshornRegionale Bank
Sparkasse LeipzigRegionale Bank
Stadtsparkasse AugsburgRegionale Bank
Stadtsparkasse DüsseldorfRegionale Bank
Stadtsparkasse WuppertalRegionale Bank
Vereinigte Volksbank MünsterRegionale Bank
Volksbank DreieichRegionale Bank
Wüstenrot Bausparkasse AGBank

Die verwendete Datenbank wird täglich aktualisiert. Geringe Zinsabweichungen - im Vergleich zum tatsächlichen Bankangebot - kann es geben, weil bei dieser Auswertung keine Objekteinschätzung und Bonitätsprüfung vorgenommen wird.

Quelle: FMH-Finanzberatung
Realisierung: ALF AG

Hypotheken-Darlehen aktuell: Das waren die News der letzten Monate

Frankfurt 31.05.2017 –– Das aktuell günstigste Baugeld findet sich bei dem regionalen Anbieter PSD Bank Koblenz: Ab 0,60 Prozent ist die Baufinanzierung hier zu haben – allerdings nur für 5 Jahre fest. Vor allem regionale Banken und bundesweit tätige Geschäftsbanken schwimmen aktuell in kurzfristigen Anlagegeldern (Tagesgeld, Festgeld, Sparbuch) und können deshalb traumhafte Zinsen für kurzfristige Zinsbindungen bieten. Wer allerdings überlegt, ob er sich wegen solcher Traumzinsen nur für 5 Jahre binden sollte, anstatt eine längere Zinsbindung einzugehen, muss genau rechnen: Der Zinssatz dürfte in den nächsten 5 Jahren beispielsweise maximal auf 2,11 Prozent steigen, um mit den Zinsen für 15 Jahre fest gleichzuziehen. Der aktuelle Zinssatz für 10 Jahre fest lautet 1,35 Prozent, sprich: Nur wer wirklich überzeugt ist, dass die Zinsen in den nächsten Jahren lediglich um 0,75 Prozent steigen, sollte sich für die traumhaften 5-Jahreszinsen entscheiden.

Hypotheken-Vergleich clever nutzen: Postleitzahl eingeben!

Frankfurt 24.05.2017 –– Regionale Banken oder bundesweite Banken und Vermittler? Beides! Wenn Sie auf der Suche nach einer Baufinanzierung sind, ist es weder eine gute Idee, nur Banken in Ihrer Gegend nach einem Angebot zu fragen. Noch sollte man regionale Banken in der Suche nach dem richtigen Immobilienkredit ausschließen, in der Annahme dass diese nicht mit den Topkonditionen großer Banken mithalten können. Bundesweit tätige Banken und Vermittler bieten ihre Baufinanzierungen in ganz Deutschland an und ihre Konditionen sind oft sehr gut. Doch manchmal hat man als Kreditnehmer Glück und die regional tätige Bank um die Ecke bietet einen unschlagbar günstigen Hypothekenzins, der ausschließlich in Ihrer Gegend verfügbar ist. In unserem Hypotheken-Vergleich gilt deshalb: Geben Sie bei Ihrer Suche gern Ihre Postleitzahl an. Dann sehen Sie, ob in Ihrer Region auch kleine Anbieter mit Topkonditionen aufwarten.

Frankfurt 17.05.2017 –– Die DKB Deutsche Kreditbank startet eine Kauf-Neubau-Offensive bis zum 30.06.2017. Das Besondere daran: Bis zu 100% der Herstellungskosten bzw. des Kaufpreises werden finanziert und das zu attraktiven Zinssätzen. Gleichzeitig wird die bereitstellungszinsfreie Zeit von 6 auf 12 Monate ausgeweitet und es gibt einen Volltilger-Rabatt von 0,30 Prozentpunkten für die Zinsbindungen 10, 15 und 20 Jahre fest. Wer mehr als 400.000 Euro benötigt (ohne KfW-Darlehen), erhält einen weiteren Volumenrabatt von 0,15 Prozentpunkten. Hinweis: In unserem Zinsvergleich ist die DKB nur über einzelne Vermittler vertreten.

Frankfurt 10.05.2017 –– Weshalb es wichtig ist, besonders gute Konditionen für die Baufinanzierung zu finden, verdeutlicht die folgende Rechnung: Das beste Angebot für einen Immobilienkredit mit 20 Jahren Zinsbindung für eine Beleihung von 60 Prozent kommt von dem Vermittler Interhyp mit einem Effektivzins von 1,86 Prozent. Das derzeit teuerste Angebot kostet 2,39 Prozent. Bei einer Darlehenssumme von 200.000 Euro macht dieser Zinsunterschied summa summarum 18.300 Euro mehr Kosten innerhalb von 20 Jahren aus.

Frankfurt 03.05.2017 –– Die Rendite der 10 jährigen Bundesanleihen ist von Mitte März bis Mitte April von 0,48 auf 0,18 Prozentpunkte gefallen, was sich auch bei den Baugeldzinsen bemerkbar macht – die sind in den letzten Wochen leicht gesunken. So fielen die Baugeldzinsen bei 10 Jahre fest laut FMH-Index von 1,42 auf 1,33 Prozent und für 20 Jahre fest von 2,15 auf 2,07 Prozent. Da sich die Bundesanleihe in den letzten Tagen wieder verteuerte, ist allerdings zu erwarten, dass der leichte Sinkflug der Baugeldzinsen wieder stoppt.

Frankfurt 26.04.2017 –– Neu in unserem Hypotheken-Vergleich: Die Sparda-Bank Baden-Württemberg (Sparda-Bank BW). Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als Direktbank mit Filialen – und das mit sehr guten Konditionen. Gut zu wissen: Die Sparda-Bank BW gehört zu den wenigen Banken, die höhere Beleihungsausläufe über einzelne gestaffelte Darlehen finanzieren und keinen Mischzins bilden. So führen gerade geringe Überschreitungen von Beleihungsgrenzen nur zu minimalen Zinserhöhungen. In unserer Zinsübersicht bilden wir allerdings alle Anbieter von gestaffelten Darlehensverträgen mit einem Mischzins ab, da sonst kein Vergleich möglich wäre. Ein Forward-Darlehen bietet die Sparda-Bank BW übrigens nicht an. Ebenfalls spannend: Die kräftige Zinssenkung der Wüstenrot von 0,25 Prozentpunkten bei 10 Jahren fest. Damit liegt dieser Baufinanzierer nun im vorderen Bereich im FMH-Zinsvergleich.

Frankfurt 19.04.2017 –– Gut zu wissen: Provisionen können den Hypothekenzins nach oben treiben. In unseren Zinsvergleichen ist bei Vermittlerangeboten eine Provision von 1,0 Prozent eingerechnet. Diese Provision wird vom kreditgebenden Institut für die Vermittlung eines Kunden gezahlt. Doch auch für den Kunden wird es teurer, wenn sich der Vermittler nicht mit einem Prozent begnügt, denn die Mehrkosten werden durch einen höheren Zins an den Kunden weitergegeben: 2,0 Prozent Provision bei einem Darlehen von 100.000 Euro sind immerhin 1.000 Euro mehr als üblich. Bei einer Zinsbindung von 20 Jahren führt dies zu einer Zinserhöhung von 0,08 Prozentpunkten und damit einer höheren Zinsbelastung von insgesamt 1.548 Euro. Behauptet ein Vermittler also, die Zinsergebnisse in unserem Hypotheken-Vergleich seien nicht korrekt, prüfen Sie lieber, wie viel Provision in seinem Angebot einkalkuliert ist.

Frankfurt 12.04.2017 –– Wann kommt die Zinswende? Diese Frage wird uns häufig gestellt. Wir glauben: Auch wenn die Zinskurve mal um 0,25 Prozent hoch oder runter geht, ist das kein eindeutiger Trend. Langfristig lässt sich durchaus ein Aufwärtstrend erkennen, doch in nächster Zeit wird sich an den Hypothekenzinsen vermutlich nicht sehr viel ändern. Dafür spricht zum einen, dass die Zinsänderungen der Banken sehr uneinheitlich sind – wenn am gleichen Tag der eine Anbieter seine Hypothekenzinsen nach oben korrigiert, während der andere sie senkt, wird deutlich, dass aktuell nicht in eine gemeinsame Richtung marschiert wird. Ebenfalls unwahrscheinlich ist eine baldige markante Zinswende aufgrund der durchwachsenen politischen Lage: Weltweiter Terrorismus und der Krieg in Syrien bestimmen die Schlagzeilen, in Frankreich stehen Wahlen an, der Präsident der USA gibt täglich neue Rätsel auf und die Sommerflaute naht – ein unruhiges Szenario, das eine Zinswende unwahrscheinlich macht.

Frankfurt 05.04.2017 –– Das Hypothekengeschäft läuft weiterhin blendend für Banken und Versicherungen. Es läuft so gut, dass eine Bearbeitungszeit von 4 Wochen bis zur Darlehenszusage keine Seltenheit mehr ist. Wer es mit seiner Kaufpreiszahlung eilig hat, sollte den Geldgeber deshalb gleich bei der Antragstellung fragen, mit welcher Bearbeitungszeit er zu rechnen hat. Schließlich muss das Objekt von der Bank auch noch begutachtet werden, vielleicht ist sogar eine Innenbesichtigung nötig. Das erfordert Zeit, die entweder bei dem vereinbarten Termin der Kaufpreiszahlung beim Notar berücksichtigt werden muss oder bereits bei der Auswahl des passenden Geldgebers.

Frankfurt 29.03.2017 –– In der Niedrigzinsphase boomen die so genannten Volltilgerdarlehen: Hier wird die Tilgungshöhe so gewählt, dass das Darlehen innerhalb der Zinsbindung komplett getilgt wird. Einige Banken akzeptieren über die Volltilgung hinaus sogar Sondertilgungen, was die Vertragslaufzeit noch weiter verkürzt und den Vertrag noch flexibler gestaltet. Diese Möglichkeit bieten unter anderem die Deutsche Bank, die Münchener Hypothekenbank sowie die BBBank. Die Hypothekenzinsen klettern derweil kontinuierlich weiter. Zwar gibt es zwischenzeitlich leichte Senkungen, die allgemeine Tendenz der Zinskurve zeigt jedoch aufwärts. Siehe Zins-Chart

Count Count Count